Unsere Vertriebspartner in Burgund
und Südfrankreich!

Das Weingut Louis Lequin in Santenay

Die Weinberge verteilen sich auf 7 Hektar der besten Böden der Côte d’Or: Santenay, Chassagne-Montrachet, Pommard, Corton und Nuits-Saint-Georges. Auf den folgenden Seiten wird Ihnen einen Überblick über die Geologie, insbesondere die des Heimatortes von Louis Lequin,Santenay, und die Art seiner Weineherstellung, gegeben.
Im Anschluß daran wird erläutert, wie die Weinherstellung selber vonstatten geht: Die Lese, die Gärung und darauf der Entwicklungsprozeß im Keller, um die beste Qualität der Weine zu erreichen. 

Davor ist aber noch die Familiengeschichte der Lequins eingefügt. Diese erzählt etwas von der harten Arbeit über Jahrhunderte und den Geist der Familie, von Generation zu Generation weitergegeben, uns auch heute noch die Kraft und das Wissen zum Kultivieren der Weinberge und Keltern unserer Weine gibt. Dies sind die Weinberge, die Louis Lequin von seinem Vater erhielt und die er in der Tradition der Familie pflegen wird, um diese am Ende seinen Kindern weiterzugeben.

Die Familiengeschichte

1604 Die Familie Lequin bearbeitet Land in Santenay (Archive der Bibliotheken von Santenay und Dijon)
1669 Philibert Lequin kauft einen Weinberg namens " Les Clos Genet " in Santenay und verschuldet sich selber, seinen Sohn und Enkel für 120 Jahre. Die Zurückzahlungen enden 1789 (im Jahr der Französischen Revolution).

1734 Antoine Lequin wird der Winzer vom Hospice in Autun. Er ist verantwortlich für das Pflegen der Reben über das gesamte Jahr, das Einbringen der Ernte und letztendlich auch für die Weinherstellung im Keller.

1852 Louis Isidore Lequin baut das Haus der Familie und gründet die Domaine. Er arbeite in den Weinbergen im Sommer, während er in Winter Silizium Minen hoch über Santenay beschäftigt ist, die für die Glasherstellung von Bedeutung sind. Mit dem Gehalt aus den Minen erwirbt er weitere Weinberge.

1920 Lucien Lequin, mein Großvater, arbeite in der Domaine und beginnt mit dem Einzelflaschenverkauf. Mit seinem Sohn Jean kauft er im Jahr 1938 ein Teil der "Bâtard Montrachet-Lage".

1946 Jean Lequin (Vater von Louis) übernimmt die Domaine von seinem Vater; er entwickelt den Exportmarkt, besonders USA. In 1950 belieferte er das Waldorf Astoria in New York. Er erweitert die Domaine und wird Eigentümer eines Weinbergs in Corton.

1969 Louis Lequin und sein Bruder beginnen in der Domaine zu arbeiten. Sie bauen die Gärräume aus und treiben die Geschäftsbeziehungen voran. Zwei weitere Appellation kommen hinzu: " Pommard " und " Nuits Saint Georges ".

1993 Louis Lequin übernimmt die Hälfte der familieneigenen Domaine und vereint diese mit seinen eigenen Weinbergen.

Les Vignerons Catalans!

Weine aus dem Süden Frankreichs

hier erhalten Sie einen kleinen Überblick der Weine der Coopérative "Vignerons Catalans" aus Perpignan. Wir arbeiten schon seit langer Zeit zusammen und stellen Ihnen hier eine kleine Auswahl der  qualitativ ausgewöhnlichen Weine, mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis vor. Wenn Sie alle Weine kennenlernen und verkosten möchten, würden wir uns über einen Besuch in unserem Geschäft sehr freuen.  Im Anschluss eine kleine Auswahl der Weine, die Sie in userem Geschäft verkosten können. 

Collioure

Collioure "La Cave de Collioure" "Cuvée du soleil" AOC
Anbaugebiet Roussillon
Rebsorte 100 % weißer Grenache
weich, runder Wein, intensiv frische Früchtearomen,
Pampelmouse und Zitronen-Noten, im Finale dezente geräucherte und pikante Note

Côtes de Roussillon Rasiguères

Côtes de Roussillon Rasiguères
Côtes de Roussillon "Cave des Côteaux de Rasiguères"
Anbaugebiet Roussillon
Rebsorten Syrah, Grenache, Carignan

Intensive Aromen von Himbeeren und Heidelbeeren, die eine frische Note ergeben, sehr aromatisch sanft und rund

Costières de Nîmes

Costières de Nîmes

Costières de Nîmes AOC "Saveurs du midi"
Anbaugebiet Languedoc
Rebsorten 60 % Syrah, 40 % Grenache

tiefdunkles Rot, intensiv duftig mit feinster Würze, kraftville beerige Saftigkeit